BellEquip Modem Emulator - Emulation von GSM-, analoger oder ISDN-Komunikation in IP-Technologie

BME BellEquip Modem Emulator von Advantech
BME BellEquip Modem Emulator von Advantech
BME BellEquip Modem Emulator von Advantech von vorne
BME BellEquip Modem Emulator von Advantech Anwendungsdiagramm
Der BellEquip Modem Emulator ist ein Mobilfunkrouter, der verwendet werden kann um GSM, Analoge und ISDN Modems auf IP-basierte Technologie umzustellen. Er erreicht dies, indem er die AT-Befehle erfasst, die Wählverbindung simuliert und die seriellen Daten transparent per IP überträgt.
  • Konfiguration via Web-Oberfläche
  • TCP/IP Kommunikation statt DFÜ
  • Ermöglicht das Weiterbetreiben der vorhandenen Ausrüstung
  • Betriebstemperatur von -40 °C bis 75 °C
  • Hutschienenmontage

zum Merkzettel hinzufügen

Datenblatt zusenden


BellEquip Modem Emulator (BME)

Laufend werden alte Festnetzleitungen abgeschaltet und herkömmliche Analog- und ISDN-Telefonanschlüsse stillgelegt. Zudem kündigen Mobilfunk-Betreiber die Abschaltung von leitungsvermittelten  GSM-Datenübertragungs-Diensten (CSD-Wählverbindungen) an.

Die Modem-Emulation ist eine kostengünstige Lösung, um bestehende Industrieanlagen, die bisher Wählleitungen für ihre M2M-Kommunikation genutzt haben, in neue IP-Netze einzubinden.

IP Kommunikation ersetzt die Wählverbindung (CSD)

Der BellEquip Modem-Emulator (BME) bietet eine einfache und preiswerte Alternative zur aufwändigen und kostenintensiven Umstellung, bzw. Neustrukturierung der Datenkommunikation. Durch Emulation des Systems wird ein 1:1 Ersatz ermöglicht, d.h. anstatt der bisherigen Wählleitungen, bedient sich das System der IP-Konnektivität. Dadurch ist der problemlose Weiterbetrieb der bestehenden Industrieanlagen kosteneffizient gesichert.

Technik, die verbindet

Durch den Modem-Emulator, der auf einem Advantech Router basiert, können GSM-Modems, bzw. auch Analog- und ISDN-Modems ersetzt werden. Der BME erfasst alle AT-Befehle, simuliert die Modem-Wählverbindung und sendet alle seriellen Daten transparent per IP-Netz weiter. Das Gerät kann, sofern nicht auf eine eigene Softwarelösung zurückgegriffen wird, auch auf der Empfangsseite verwendet werden.

Lösung auf einen Blick

  • Modem Emulation mit Konfiguration via der Web-Oberfläche
  • TCP/IP wird anstatt der DFÜ Kommunikation eingesetzt
  • Vorhandene Ausrüstung kann ohne Konfigurationen weiter genutzt werden

Diagramm

BME BellEquip Modem Emulator von Advantech Anwendungsdiagramm