MGate MB3660 – Redundante 8- bzw. 16-Port Modbus-Gateways

gepostet am Dienstag, dem 03.11.2015

Optimierte Modbus-Kommunikation für großflächige Industrieanwendungen

Die Modbus-Gateways MGate MB3660 von Moxa konvertieren zwischen den Protokollen Modbus TCP und Modbus RTU/ASCII und bieten mit 8 bzw. 16 Ports flexibelsten Einsatz für großflächige Industrieanwendungen. So können bis zu 256 TCP Master/Clients auf die Gateways zugreifen oder 128 TCP-Slave-/ Server-Geräte simultan angebunden werden, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Bis zu 31 serielle Geräte können an jede serielle Schnittstelle angeschlossen werden.  

„Ein großes Plus des MGate MB3660 ist die aktive Kommunikation und das fortwährende Erfassen von Daten, um stets aktuelle Informationen zu erhalten. Ein SCADA-System sorgt dann für Schnelligkeit und kann die erfassten Daten in nur einer Sekunde abrufen“, so Ing. Helmut Haider, Vertrieb Industrielle Netzwerktechnik.

Die Verwendung von vielen Gateways mit wenigen Schnittstellen, die allesamt viel Verkabelungs- und Installationsaufwand für Hard- und Software erfordern, ist Geschichte. Der Einsatz der dicht bestückten MB3660-Gateways spart Zeit und Geld und sorgt darüber hinaus für noch mehr Verfügungssicherheit. So unterstützen die Gateways Redundanz für die Spannungsversorgung sowie die Ethernet-Verbindung und verfügen entsprechend über duale AC- oder DC-Stromeingänge sowie duale Ethernet-Schnittstellen (selbe oder unterschiedliche IP-Adresse).

Die Geräte wurden speziell für die Themen Energieüberwachung, Umgebungsüberwachung und Data Center Infrastructure Management (DCIM) entwickelt. Zusätzlich werden Modelle für den Einsatz in Umspannstationen mit 2 kV Isolierungsschutz angeboten.


Weiterführende Links:
Moxa Feldbus Gateways | Über Moxa
Produktübersicht Feldbus Gateways | Feldbus Lösungen

Zu den Produkten:

MGate MB3660 Modbus Gateway von Moxa mit 8 oder 16 Ports. MGate MB3660 Serie

Diese Gateways optimieren die Modbus-Kommunikation für komplexe Industrieanwendungen. Das redundante System mit 8 oder 16 Ports konvertiert zwischen Modbus TCP und Modbus RTU/ACSII. Es ermöglicht Zugriff für bis zu 256 TCP Master/Client Geräte oder verbindet 128 TCP Slave/Server Geräte.

Merken