Redundanter Konsolenzugriff für die sichere Verwaltung von Netzwerkstrukturen

gepostet am Montag, dem 19.08.2019

Redundanter Konsolenzugriff mit Dual Ethernet Anschlüssen und Wi-FI

Die sicheren seriellen Konsolenserver der LES1700 Serie von Black Box mit 8, 16, 32 oder 48 Ports bieten vollständige Redundanz und nahtlose Ausfallsicherheit, sowohl über die dualen Gigabit Ethernet Anschlüsse (einschließlich integrierter SFPs), als auch die doppelte Stromversorgung. Sie haben drei Möglichkeiten um auf die Konsolenserver zuzugreifen, entweder über Internet, ein integriertes POTS-Modem oder drahtlosen Mobilfunkzugang.

LES1748A sicherer serieller Konsolenserver mit Wi-Fi, Dual Ethernet und 48 Ports von Black Box Back


 

Redundanter Konsolenzugriff mit Out of Band Verwaltung

Die Konsolenserver bieten Out of Band Verwaltung für Netzwerkstrukturen in Rechenzentren und an fernen Standorten und somit sicheren Zugriff auf Switches, Router, Firewalls, PDUs und andere serielle Konsolen auch bei laufender Wartung, Remote Einrichtung oder der Notfallwiederherstellung der wichtigsten IT Infrastrukturen im Falle eines Netzwerkausfalls. Die LES1700 Server bieten Kontrolle und Sicherheit des Netzwerkes und dem physischem Umfeld für einen verlässlichen Betrieb und kommen vor allem in Unternehmen mit externen Büros bzw. fehlenden IT-Mitarbeiterressourcen, für die gemeinsame Nutzung von Rechenzentren, Cloud und Hosting Anbieter sowie in Forschungs- und Laborumgebungen bzw. staatlichen Organisationen zum Einsatz.
 


Weiterführende Links:
Hersteller: Black Box | Secure Console Server Black Box
Produktübersicht: Industrielle Netzwerktechnik | Secure Console Server Black Box