ePowerSwitch 1G - 1 Port Power Distribution Unit mit Webserver

Vorder- und Rückseite der ePowerSwitch 1G Power Distribution Unit von Neol.
Vorder- und Rückseite der ePowerSwitch 1G Power Distribution Unit von Neol.
Vorder- und Rückseite der ePowerSwitch 1G PDU mit integriertem Webserver von Neol.
Vorder- und Rückseite der ePowerSwitch 1G Power Distribution Unit von Neol.
Rückseite mit den IEC C13 und C14 Ports der ePowerSwitch 1G PDU von Neol.
Rückseite mit IEC320 C13 und C14 Ports der ePowerSwitch 1G PDU von Neol.
Rückseite mit Netzschalter der ePowerSwitch 1G PDU mit integriertem Webserver von Neol.
Vorderseite der ePowerSwitch 1G PDU von Neol mit integriertem Webserver.
Vorderseite der ePowerSwitch 1G Power Distribution Unit von Neol.
Vorderseite mit RJ-45 und RS-232 Port der ePowerSwitch 1G PDU mit Webserver von Neol.
Diagramm zur Anwendung der ePowerSwitch 1G 1 Port PDU mit Webserver von Neol.
Diagramm zur Anwendung einer ePowerSwitch 1G PDU von Neol mit Bankautomaten.
Diagramm zur Anwendung der ePowerSwitch 1G PDU von Neol mit Mobilfunkroutern.

Der ePowerSwitch 1G von Neol ist eine Power Distribution Unit mit schaltbaren 1 IEC C13 Ausgang und IEC C14 Eingang, integriertem Webserver und RS-232 Schnittstelle zur Steuerung. Über den Webserver kann der Ausgang einfach überwacht und gesteuert werden.

zum Merkzettel hinzufügen


ePowerSwitch 1G - Power Distribution Unit mit 1 Ausgang und integriertem Webserver

Der ePowerSwitch 1G von Neol ist eine kleine, eigenständige Power Distribution Unit mit einem IEC C13 Ausgang, der über den integrierten Webserver oder RS-232 geschalten und überwacht werden kann. Das kleine Gerät kann 4 mal in 1U 19 Zoll nebeneinander montiert werden.

Der Ausgang kann über das Webinterface einfach überwacht, ein-, aus- und neugestartet werden. Für diese Schaltvorgänge können auch verschiedene Verzögerungen verwendet werden (1-255 Sekunden bei erneutem Einschalten, 1-3600 Sekunden bei Neustart).

Über Ping- oder Scan-Kommandos können angeschlossene Geräte einfach über IP überwacht werden. Wenn diese ausfallen kann eine Meldung über E-Mail, SNMP-Trap oder Syslog versendet werden und das Gerät einfach neu gestartet werden.

eps-1g-neol-1-port-pdu-webserver-diagramm-2

Management

Die Steuerung, Überwachung und Verwaltung erfolgt einfach über einen beliebigen Webbrowser mit dem integrierten Webserver. Ein Administrator kann bis zu 40 verschiedene Benutzer mit unterschiedlichen Berechtigungen anlegen, welche gleichzeitig auf den ePowerSwitch 1G zugreifen können. Die Benutzerkonten sind mit Passwörtern geschützt. Bei der Authentifizierung wird ein Nonce und eine Hash-Funktion verwendet, um diese Daten zu verschlüsseln.

Zur einfacheren Bedienung können Timer und Scheduler eingesetzt werden, um in bestimmten Intervallen oder zu bestimmten Zeitpunkten eine Aktion durchzuführen. Dabei können auch automatisch E-Mails, SNMP-Traps oder Syslogs versendet werden.

Diagramm

eps-1g-neol-1-port-pdu-webserver-diagramm

Details zur ePowerSwitch 1G Power Distribution Unit

  • Remote Steuerung eines einzigen Ports
  • Verwaltung über IP und RS-232
  • Automatische Neustart Funktion
  • Wake on LAN Funktion über Netzwerk
  • Server-Neustart oder Shutdown über RS-232
  • Zugriff für 1 Administrator und 40 Benutzer
  • Freie Benennung für das Gerät, Stromeingang, Stromausgang und Regeln
  • Firmware Update über das Netzwerk
ePowerSwitch 4 PDU von Neol mit 4 Schuko Steckdosen, integriertem Webserver und RS-232. ePowerSwitch 4

4-fach Steckerleiste über IP und RS-232 mit integriertem Webserver

Komplette Vorderseite mit allen Anschlüssen des ePowerSwitch 4 IEC von Neol. ePowerSwitch 4 IEC

4-fach IEC C13 PDU mit integriertem Webserver und RS-232 Interface