Temperaturüberwachung: HWg-STE2 IP- und WLAN-Thermometer mit PoE

gepostet am Montag, dem 25.06.2018

Mit der HWg-STE2 Temperaturüberwachung per LAN oder WiFi bewahren IT-Administratoren kühlen Kopf

Die Weiterentwicklung des WEB-Thermometers HWg-STE überrascht nicht nur durch sein schwungvolles Design, sondern überzeugt auch mit Hard- und Software. Das HWg-STE2 kann bis zu 3 Sensoreingänge und 2 digitale Eingänge überwachen und die Daten über LAN und auch WiFi (2,4 GHz) übertragen. Es reagiert wesentlich schneller als Vorgängermodelle und kann über das mitgelieferte Netzteil oder auch über PoE (Power over Ethernet) mit Strom versorgt werden.
 
Wenn Grenzwerte überschritten werden, sendet das STE2 Alarmnachrichten per E-Mail (mit TLS-Verschlüsselung) oder über das SensDesk Portal (HWg Push). Zudem unterstützt es das HWg SMS Gateway, womit Alarmierung auch per SMS möglich ist.
 
Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Überwachung von Server- oder Netzwerkschränken, Serverräumen, Klimaanlagen, Fernsteuerung von HLK-Anlagen, Kühl- oder Gefrierschrank-Überwachung bis zur Heizungsoptimierung und mehr. Mit Hilfe der HWg-PDMS Software können die Messdaten in Diagrammen dargestellt und somit mehrere Standorte und IP-Thermometer überblickt werden.

Die technischen Stärken:

  • RJ45 Netzwerk-Anschluss (10/100 MBit) inkl. PoE Stromversorgung
  • WiFi/WLAN mit 2,4 Ghz 802.11 b/g/n
  • M2M Protokolle: SNMP (v1/v2), XML, HWg-Push
  • E-Mail (TLS), SMS (über Gateway) als Kommunikationsschnittstellen
  • 2 RJ11 Ports für Temperatur- & Feuchtigkeitssensoren
  • 2 potentialfreie Eingänge
  • mit 5V DC max. 1.2A oder über PoE stromversorgt
  • hochwertiges Kunststoffgehäuse, 65x80x30 mm
  • STE2 Grundgerät, 3m Temperatursensor, int. Netzteil im Lieferumfang enthalten

Weiterführende Links:
Hersteller: HWgroup | HWg Monitoring | HWg Sensoren
Produktübersicht: IP, WLAN & GSM Sensorik