ControlCenter-Digital - Modulares KVM-Matrixsystem für 80, 160 oder 288 Ports von Guntermann & Drunck

ControlCenter-Digital-288 modulares KVM-Matrixsystem mit 288 dynamischen Ports von G&D.
ControlCenter-Digital-288 modulares KVM-Matrixsystem mit 288 dynamischen Ports von G&D.
ControlCenter-Digital-160 modulares KVM-Matrixsystem mit 160 dynamischen Ports von Guntermann & Drunck.
ControlCenter-Digital-80 modulares KVM-Matrixsystem mit 80 dynamischen Ports von G&D.
Modul des ControlCenter-Digital modularen KVM-Matrixsystems von Guntermann & Drunck.
Dynamische Ports des ControlCenter-Digital modularen KVM-Matrixsystems von Guntermann & Drunck.
Rückseite mit diversen Anschlüssen des ControlCenter-Digital modularen KVM-Matrixsystems von G&D.
Vorderseite des ControlCenter-Digital modularen KVM-Matrixsystems von Guntermann & Drunck.
Vorderseite des modularen ControlCenter-Digital KVM-Systems von Guntermann & Drunck.
ControlCenter-Digital von Guntermann & Drunck ist ein digitales, modulares KVM-Matrixsystem mit entweder 80, 160 oder 288 Ports für Rechner- oder Arbeitsplatzmodule. Die I/O Karten kommen als CAT Variante mit 16 RJ45 Ports, Fiber Variante mit Ports für Lichtwellenleiter oder Multi Variante für verschiedenste Signale (SDI, HD-SDI, 3G-SDI, USB 3.0 Spectra oder 1Gb Ethernet).

zum Merkzettel hinzufügen


ControlCenter-Digital – Modulares KVM-Matrixsystem mit 80, 160 oder 288 Ports für Rechner- oder Arbeitsplatzmodule

ControlCenter-Digital von Guntermann & Drunck ist ein neues modulares KVM-Matrixsystem mit Steckplätzen für verschiedenste Module (CAT, Fiber, Multi), an denen Rechner- oder Arbeitsplatzmodule angeschlossen werden können. Die Distanz zwischen den Modulen und der Matrix kann hier bei CATx Verbindungen bis zu 140, bei Lichtwellenleiter sogar bis zu 10km betragen. Somit können große, verteilte IT-Installationen ganz einfach und dezentral bedient werden. Das System ist auch für zukünftige IT-Anwendungen bestens geeignet.

Die bis zu 288 dynamischen Ports können beliebig entweder als Rechner- oder als Konsolen-/Arbeitsplatzanschluss verwendet werden – es wird vom System automatisch erkannt welches Modul angeschlossen wurde. Die Verkabelung kann hier entweder über CAT-Leitungen oder Fiber-Leitungen erfolgen – auch im Mischbetrieb. Das System ist dank der DynamicPort Technologie sehr flexibel anpassbar an sämtliche Anforderungen.

ControlCenter-Digital Varianten

  • ControlCenter-Digital 288
    Matrixsystem mit 288 dynamischen Ports für große IT-Installationen.
  • ControlCenter-Digital 160
    Matrixsystem mit 160 dynamischen Ports für mittlere IT-Installationen.
  • ControlCenter-Digital 80
    Matrixsystem mit 80 dynamischen Ports für kleine IT-Installationen.

Die Flexibilität und Modularität der ControlCenter-Digital Geräte ermöglicht hier eine anforderungskonforme Ausstattung für sämtliche IT-Umgebungen jeder Größe. Die eingebauten Module und Komponenten können frei gewählt werden und sind somit für alle Anwendungen von heute und morgen geeignet. Nachfolgende Module und Karten können im ControlCenter-Digital KVM-Matrixsystemen eingebaut werden:

I/O-Karten

An den 16 Ports der I/O Karten können die Rechner- oder Arbeitsplatzmodule von Guntermann & Drunck angeschlossen werden und werden hier automatisch erkannt. Hier ist ein Mischbetrieb mit unterschiedlichen Karten möglich – sie sind untereinander kompatibel.

  • I/O-Card-CAT:
    Hier sind 16 RJ45 Ports für Rechner- oder Arbeitsplatzmodule vorhanden, die bis zu 140m entfernt sein können.
  • I/O-Card-Fiber:
    Hier sind 16 LWL Ports für Rechner- oder Arbeitsplatzmodule vorhanden, die bis zu 10km entfernt sein können.
  • I/O-Card-Multi:
    An den Multi I/O-Ports lassen sich eigenständige Geräte einfach in die Matrix einspeisen und können durch das KVM-Matrixsystem geschalten werden. Hier werden SDI, HD-SDI, 3G-SDI, USB 3.0 Spectra oder 1GB Ethernet Signale unterstützt.

CCD-Switchkarte

Die CCD-Switchkarte ist die Schaltlogik des KVM-Matrixsystem und so wie alle anderen Karten einfach auszuwechseln und Hot-Swappable.

CCD-Controllerkarte

Die CCD-Controllerkarte ist die zentrale Steuerung, Überwachung und Verwaltung des KVM-Matrixsystems.

Redundante Netzteile

Die redundanten Netzteile des ControlCenter-Digital KVM-Matrixsystems bieten eine dreifache Stromversorgung und können einfach während dem Betrieb ausgewechselt werden.

Lüfter-Boards

Die seitlich platzierten Lüfter-Boards des ControlCenter-Digital KVM Matrixsystems kühlen das Gehäuse und können ebenfalls während des Betriebs getauscht werden.

ControlCenter Compact 176C Guntermann-Drunck KVM Matrixsystem ControlCenter-Compact

Digitales KVM Matrixswitches mit 8, 16, 32, 48, 64, 80, 128 oder 176 CAT- oder Glasfaser-Ports

Merken